eigen-sinn
pädagogische Beratung
Nach meiner Überzeugung ist der Eigensinn wesentlicher Teil unseres Selbstbildes, unserer einmaligen Identität. Er entwickelt und entfaltet sich im Dialog mit anderen feinfühligen Menschen und gibt uns die Sicherheit, dass unser Leben einen Sinn hat. Aus einem kohärenten Eigensinn heraus entwickeln wir eine klare Haltung und unsere Lebensziele. Daran können wir uns orientieren, auch wenn andere Menschen andere Vorstellungen haben. (vgl. auch den Kohärenzsinn bei A. Antonovsky im Rahmen der Salutogenese)
 
In Übereinstimmung mit uns selbst und unseren wesentlichen Überzeugungen und Werten zu leben, ist ein wichtiger Schutz für unser seelisches und körperliches Immunsystem. Mit dem nötigen Eigensinn können wir und unsere Kinder es schaffen, Krisen, Krankheiten und Konflikte auch als Entwicklungschancen zu sehen und uns in dieser Welt zu engagieren.
 
Gemeinsinn und Eigensinn sind Pfeiler für ein authentisches Leben in einer Welt mit vielen Chancen und Freiheiten, aber auch Risiken und der Gefahr, den Halt zu verlieren.
Willkommen
Warum eigen-sinn?
Warum eigen-sinn?
Vertiefende Gedanken zum Thema Eigensinn können Sie in meinem Artikel im Online-Handbuch Kindergartenpädagogik nachlesen. (>>zum Artikel).
Weitere Artikel von mir zu "Was Kinder stärkt: Möglichkeiten zur Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes durch pädagogische Fachkräfte" und zu "Professionelle Anleitung von JahrespraktikantInnen" finden Sie im "Handbuch für ErzieherInnen" von Armin Krenz (Hrsg.) im Olzog-Verlag, München, Juli und Dezember 2012. (www.olzog.de)
Zuletzt erschienen "Salutogenese konkret" in der Zeitschrift der KEG "Christ und Bildung", Heft 2, März 2014
Stefan Paetzholdt-Hofner
zur Person
Links
Kontakt
Leistungen
Impressum
Urheberrecht (C) 2017 eigen-sinn
eigen-sinn_stefan_paetzhold-hofner2017-1001003.jpg